Eine stabile Lösung für Wind und Wetter

Entspannung und Erholung vor der eigenen Haustür. Wie sich ein Ehepaar diesen Traum erfüllte.
D

er Bauherr ist in der Region ein geschätzter Arbeitgeber, sein Betrieb steht für die Verbindung von Technologie, Innovation und vor allem auch den schonenden Umgang mit Ressourcen. Wer so gewissenhaft arbeitet, möchte im Privatleben ebenfalls keine halben Sachen. Darum begann man mit der Planung des Sonnenschutzes nicht etwa erst nach einigen Jahren, sondern klugerweise gleich bei der Errichtung des Einfamilien-Hauses in Bungalow-Bauweise. Wie man auf den Fotos leicht erkennen kann: Die Familie ist ausgesprochen gern im Freien, genießt die Freizeit rund um den Pool und hat mit stilvollen Outdoormöbeln ein echtes Paradies zum Essen, Lesen, Kaffeetrinken und Relaxen geschaffen. Wie aber schützt man nun diese Idylle gegen Wind, Regen und zu viel Sonne?

"Wir waren mit Beratung und Ausführung sehr zufrieden und können uns ein Leben auf der Terrasse ohne die Pergolamarkise gar nicht mehr vorstellen."

Alles auf Schiene

Um den gesamten Terrassenbereich zu beschatten und dabei eine gleichermaßen stabile wie dezente Lösung zu realisieren, wurde ein Experte beauftragt. Dieser wählte nach reiflicher Überlegung eine gekoppelte Pergolamarkise „markilux 110“. Als Stoff wurde die Kollektion „Sunvas“ verwendet. Das System ruht auf schlanken Säulen, verfügt über seitliche Führungsschienen und macht mit 11 Metern Breite und 5 Metern Tiefe wirklich etwas her. Neben der Befestigung an der Fassade sorgen die Säulen für Stabilität und Sicherheit bis Windstärke 6. Damit ist man jedenfalls auf der sicheren Seite.

Schutz ohne Stolperfallen

Beachtlich dimensioniert sind auch die Glasschiebewände des Hauses. Hier galt es, den Insektenschutz so zu platzieren, dass keine störenden Stufen entstehen. Auch dafür gab es eine passende Lösung.